Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von zeitbalancen.over-blog.de
  • Blog von zeitbalancen.over-blog.de
  • : Betrachtungen über unseren Umgang mit Emotionen, Wissen und der Zeit. Weitere Informationen auf www.m-huebler.de www.xing.com/profile/Michael_Huebler3
  • Kontakt

Profil

  • Michael Hübler
  • Trainer, Berater, Coach, Experte für emotionale Kompetenzen
  • Trainer, Berater, Coach, Experte für emotionale Kompetenzen
19. Januar 2012 4 19 /01 /Januar /2012 11:36

  Aufschieberitis kann als Ursache Perfektionismus haben, muss aber nicht. Die folgende Grafik macht dies deutlich:

 

Aufsch

 

Doch warum tendieren Menschen mit einem Perfektionismus-Syndrom dazu, Dinge aufzuschieben? Ganz einfach: Sie können oftmals ihren eigenen Ansprüchen nicht genügen und da sie dies unbewusst wissen, schieben sie die anstehende Aufgabe lieber weit von sich. Denn dann müssen sie sich auch nicht vor einem schlechten Ergebnis vor sich selbst schämen.

 

Empfehlungen für Menschen mit Perfektionismus-Aufschieberitis

I. Die Innere-Erlauber-Übung:

  • Welche inneren Sprüche tauchen in der Regel auf, wenn Sie sich mal wieder zu sehr in ein Thema verbissen haben (z.B. "Du musst der Beste sein" oder "Du darfst keine Fehler machen") und daher nicht weiterkommen? Solche inneren Antreiber sind meistens hilfreich, schießen aber ab und auch mal über das Ziel hinaus.  
  • Überlegen Sie sich nun einen Inneren-Erlauber-Spruch, der den inneren Antreiber ein wenig besänftigt, z.B. "Gib dein Bestes, aber nicht mehr" oder "Ich versuche Fehler zu vermeiden, aber sie gehören dennoch zum Leben dazu".

II. Konzentration auf das Wesentliche

Wie können nicht jede Aufgabe und auf jedem Gebiet gleichermaßen perfekt sein. Daher gilt es Prioritäten zu setzen. Dies kann bedeuten:

  • Ein zeitliches Prioritäten setzen bedeutet, innerhalb eines Prozesses zu untersuchen, was wann am wichtigsten erscheint. Ein Bsp. aus der betrieblichen Systemanalysen: Kurzfristig erhöht sich durch Kürzungen an Fortbildungen der Gewinn im Unternehmen. Langfristig wirken sich solche Kürzungen allerdings auf die Moral und Weiterbildung der Mitarbeiter aus. Und dies bedeutet indirekt: Rückgang der Gewinne. Folglich gibt es kurzfristige ebenso wie langfristige Strategien, die sich evtl. nicht einmal ausschließen müssen.  
  • Inhaltlich: Innerhalb eines Problems / einer Entscheidung / einer Aufgabe gibt es immer Aspekte, die einen großen Einfluss auf andere ausüben, während andere Aspekte eher eine periphere Bedeutung haben. Ein Bsp.: Sie wollen eine perfekte Wohnung. Allerdings wird es schwer, sowohl eine perfekte Sicht, einen ruhigen Ort, eine gute Anbindung und ein wunderschönes Bad mit Badewanne und einen Balkon zu bekommen. Mittels einer Einflussanalyse können Sie schnell herausfinden, dass der Faktor "Größe" sich auch auf die "Helligkeit" auswirkt oder der Faktor "Anbindung" sich auch auf die "Möglichkeit im Grünen zu spazieren (wenn auch nicht unbedingt direkt von der Haustür aus)" auswirkt. Badewanne und Balkon sind hingegen zwar nette Gimmicks, haben jedoch insgesamt wenig bis gar keine Auswirkungen auf andere Faktoren. 

 

Eine solche Einfluss-Analyse (ohne den Preis, da dieser ja meist gesetzt ist) könnte in etwa so aussehen:

 einflwhg

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Michael Hübler - in Zeitmanagement
Kommentiere diesen Post

Kommentare